Deckenheizung: maximale Effizienz zu jeder Jahreszeit

Ich möchte mehr
zu den PERIHEL Wandheizsystemen erfahren.

Ich interessiere mich für die PERIHEL Flächenheizungen.
Bitte kontaktieren Sie mich für weitere Informationen.

 Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und bin mit der Erhebung und Speicherung der von mir angegebenen Daten einverstanden. Sie werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.

Deckenheizungen eignen sich für alle Häuser

Es ist jederzeit möglich, eine Deckenheizung im Trockenbau zu installieren. Sie eignen sich für alle Häuser und geben als Strahlungsheizungen kontinuierlich Strahlungswärme nach unten ab. Dabei erwärmen die Deckenheizungen die Flächen und Gegenstände und nicht- wie andere Heizsysteme die Umgebungsluft.

Immer häufiger werden im Neubau und Altbau- Sanierungen Flächenheizungen verbaut. Dabei ist die Deckenheizung eine effiziente Variante, die Strahlungswärme wärmt den Raum und steigert so das Wohnklima.

Was ist eine wassergeführte Deckenheizung und wie funktioniert sie? 

Die vom Heizkessel erzeugte Wärme fließt durch die Rohrleitung zu der Deckenheizung. Die Deckenheizung gibt die Wärme durch Strahlung dann an den Raum ab. Bei Heizungen an der Decke werden Heizrohre oder Heizplatten unter der Raumdecke montiert. In den Platten zum Heizen und Kühlen können Lampen,  usw. eingebaut werden.

Eine Deckenheizung ist eine komfortable Lösung, um in Ihrem Raum eine behagliche Wärme zu erzeugen. Mit ihren großen Flächen sorgt sie für eine konstante Wärme, das ein angenehmes Gefühl erzeugt.

Deckenheizung wassergeführt

Darüber hinaus bietet die Deckenheizung viele weitere Vorteile:

  • Niedrige Vorlauftemperatur
    Wassergeführte Deckenheizungen benötigen nur eine niedrigere Vorlauftemperatur im Vergleich zu herkömmlichen Heizkörpern. Das erhöht die Effizienz und senkt die Heizkosten.
  • Gleichmäßige Wärmeverteilung
    Durch die großflächige Abstrahlung von Wärme bieten Deckenheizungen eine gleichmäßige Wärmeverteilung im Raum. Es entsteht ein angenehmes Raumklima ohne Temperaturzonen.
  • Geringe Druckverluste
    Die Rohre der Deckenheizung verursachen im Vergleich zu anderen Heizsystemen geringere Druckverluste, was die Effizienz der Heizungsanlage verbessert und den Energieverbrauch senkt.
  • Geräuscharmer Betrieb
    Wassergeführte Deckenheizungen arbeiten geräuscharm, da sie keine beweglichen Teile wie Ventilatoren haben, die Geräusche verursachen könnten.
  • Raumgewinn und Ästhetik
    Da Deckenheizungen keine zusätzlichen Heizkörper oder Radiatoren benötigen, sparen sie wertvollen Platz im Raum. Sie lassen sich naht- und übergangslos in die Decke einbauen.
  • Reduzierung von Luftzirkulation und Staub
    Deckenheizungen verursachen keine Luftzirkulation. Dadurch verringern sie die Verbreitung von Staub und Allergenen im Raum.
  • Kompatibilität mit Umweltheizsystemen
    Aufgrund ihrer niedrigen Vorlauftemperatur sind Deckenheizungen ideal in Kombination mit umweltfreundlichen Heizsystemen wie Wärmepumpen oder PV-Anlagen nutzbar.

Sparen mit Deckenheizungen

Ein entscheidender Vorteil von wassergeführten Flächenheizungen wie Deckenheizungen liegt in ihrem hohen Energiesparen. Durch die geringe Vorlauftemperatur ist weniger Energie erforderlich, um den Raum zu erwärmen, da eine größere Fläche für die Wärmeabgabe genutzt wird.

Gleichzeitig kann die Raumtemperatur um 2 Grad gesenkt werden, das behagliche Raumklima bleibt dabei erhalten. Somit bietet die Deckenheizung eine effiziente und komfortable Lösung zur Heizung und tragen zur Nachhaltigkeit bei.

Hat eine Deckenheizung etwa Eigenschaften?

Die Installation einer Deckenheizung bringt nur wenige Eigenschaften mit sich. In hohen Räumen kann die Installation mit Unterkonstruktion höhere Investitionskosten erfordern. Außerdem kann die Wirksamkeit von der Deckenkonstruktion beeinflusst werden.

Deckenheizung Trockenbau Altbau
Deckenheizung im Trockenbau mit versetzter Anordnung

Platzsparende Montage der Deckenheizung in jedem Raum

Ein Plus der Deckenheizungen ist ihre platzsparende Bauweise. Da sie an der Decke angebracht wird, ist der Platz frei auf dem Boden und an den Wänden. Sie haben jetzt mehr Freiheit bei der Gestaltung Ihrer Räume. Es ist auch keine aufwendige Konstruktion für die Decke erforderlich. Die Raumhöhe  sollte mindestens 2,40 Meter sein, niedriger sollte es nicht sein.

Bei der Montage  werden die Trockenbau Heizplatten auf die bereits vorhandene Decke gesetzt. In diesem Fall sind die Rohre bereits vorher an den Trockenbauplatten befestigt worden. Besonders geeignet ist dieses System, wenn Sie eine Deckenheizung im Altbau nachrüsten wollen. Alternativ sind auch abgehängte Plattenelemente möglich.

Es ist auch eine Installation im sogenannten Nasssystem möglich. Die Rohre werden dann bereits beim Gießen des Betons an der Bewehrung der Decke befestigt und liegen innerhalb der Decke.

Tipp: Die Deckenheizung kann an jeder Decke montiert werden ohne großen Aufwand, und eignet sich für den Neu- und Altbau.

Deckenheizung Wärmebild
Deckenheizung Dachschräge

Jetzt Deckenheizung kaufen für Ihren Neubau & Altbau

Entscheiden Sie sich für unsere Perihel Heizsysteme und genießen Sie die wohlige Wärme. Machen Sie Ihren Raum zu einem gemütlichen Ort des Ankommens und Verweilens. Die Deckenheizung können Sie sowohl im Wohnzimmer als auch im Schlafzimmer oder im Büro einbauen. Sie sparen Energiekosten und Platz im Raum.

Gerne beraten wir Sie über die Vorteile einer Deckenheizung.